Урок немецкого языка Немецкие рождественские традиции


План урока

по немецкому языку

в восьмом классе

НЕМЕЦКИЕ РОЖДЕСТВЕНСКИЕ ТРАДИЦИИ

ТЕМА УРОКА: Немецкие рождественские традиции

Учебная цель урока: Обобщение лексического материала по изучаемой теме и совершенствование навыков устной монологической речи с помощью наглядности.

Воспитательная цель урока: Расширение кругозора учащихся, ознакомление с рождественскими традициями немцев, развитие творческой фантазии и инициативы.

Прогнозируемые результаты:

А). Личностные результаты:

1. Самоопределение:

a) Воспитание гражданской идентичности;

б) Демонстрация осознания этнической

принадлежности и культурной

идентичности на основе осознания «Я»

как гражданина России;

в) знание истории и культуры своего

народа;

2. Формирование целостного

мировоззрения, учитывающего социальное,

культурное, языковое, духовное многообразие современного мира;

3. Формирование осознанного, уважительного и доброжелательного

отношения к мировоззрению, культуре, языку, вере, к культуре, религии,

традициям немецкого народа;

4. Формирование готовности и способности вести диалог с другими людьми

и достигать в нем взаимопонимания;

5. Развитие эстетического сознания через освоение художественного

наследия немецкого народа, творческой деятельности эстетического

характера.

Б) Метапредметные результаты:

1. Регулятивные УУД:

. Целеполагание:

поставка учебной задачи на основе соотнесения того, что уже известно и

усвоено учащимся и того, что ещё неизвестно;

планирование собственного высказывания;

определение последовательности и промежуточных целей с учётом

конечного результата — устного сообщения;

2. Познавательные УУД:

А) Общественно-познавательные УУД:

1. Выделение и формулирование познавательной цели;

2. Поиск и выделение необходимой информации;

3. Выбор наиболее эффективных способов решения задач;

4. Умение строить речевое высказывание в устной речи;

Б) Познавательно-логические УУД — выбор оснований и критериев для

сравнения, оценки и квалификации объектов;

В) Знаково-познавательные УУД — преобразование учебного

материала;

3. Коммуникативные УУД — владение монологической и

диалогической формами речи.

В) Предметные результаты:

Усвоение лексико–грамматического материала по темам «Времена

года», «Зима», «Праздники», «Рождество», «Новый год»;

Совершенствование навыков использования в речи знакомых

лексических единиц и грамматических структур;

Развитие коммуникативных умений в говорении на основе

содержания самостоятельно подготовленного текста;

Закрепление навыка построения вопросительных предложений без

вопросительного слова (вопроса-расспроса);

Закрепление навыка перевода сложных немецких существительных.

Оснащение урока: Работы учащихся, ноутбук, медио — проектор, экран, аудиосистема, магнитофон, CD с мультфильмом “Принц Щелкунчик” и аудиокассета с текстом Рождественского Евангелия от Луки на немецком языке, ёлки, елочные игрушки, сапожок с игрушками, картонные ёлки, детские рисунки по теме, книга рождества, маска Щелкунчика, бумажные снежинки с пожеланиями к рождественскому празднику, аудентичный материал: книга Гофмана “Щелкунчик”, рождественская пирамида, мешочек – сапожок, рождественский венок, кукла Санта Клауса, CD с немецкими рождественскими песнями.

Ход урока:

Приветствие:

Учитель: Guten Tag, liebe Kinder! Wer hat heute Klassendienst?

Ученик: (die Dienstmeldung)

Учитель: Sag mal, bitte, was für eine Jahreszeit ist jetzt?

Ученик: Es ist Winter.

Учитель: Danke. Setz dich!

Речевая разминка:

Учитель: … hat gesagt, dass jetzt der Winter ist. Der Winter ist eine schöne Jahreszeit. Und wir beginnen unsere heutige Stunde mit der Erzählung über diese schöne Jahreszeit. Und helfen uns dabei dieses Schema und diese verschneite Tanne. Wollen wir diese Tanne schmücken! Mit jedem Satz bekommt unsere Tanne eine Glaskugel. Ist die Aufgabe klar? Nun beginnen wir! Mein Satz und die erste Glaskugel. – Es ist Winter.

Ученикu: (согласно наглядности составляют рассказ – цепочку о зиме) (приложение № 1)

Учитель: Danke schön, Ich habe keine Glaskugel mehr und unsere Tanne ist schon geschmückt. Aber seht, was für ein Wort bilden die Buchstaben auf unseren Glaskugeln?

– Weihnachten. Richtig! So lautet unser heutiges Thema. Wir werden heute über die Weihnachten sprechen, weil der Winter und das Weihnachtsfest fest verbunden sind.

Вводный рассказ учителя:

Учитель: (слайд 1) Das Weihnachtsfest ist eine besondere Zeit in Deutschland. Es ist ein altes Volks-, ein schönes Familien- und ein hohes religiöses Fest – der Tag der Geburt Christi. Viele Menschen feiern das Weihnachtsfest nach altem Brauch. Sehr oft hört man zu dieser Zeit in deutschen Städten solche Laute.

(Звучат колокольный звон (слайд 2, музыкальный момент до логического конца, не полностью) и рождественская немецкая песнь “Stille Nacht, heilige Nacht”)(слайд 3, музыкальный момент до логического конца, не полностью)

Da waren das Weihnachtsglockenspiel und eine der Weihnachtshymne.

Es gibt eine Feste Tradition an Weihnachten zum Gottesdienst in die Kirche zu gehen. Da liest man oft die Auszüge aus dem Weihnachtsevangelium vor.

Es lautet so…(слайд 4)

Аудирование .(Звучит отрывок из рождественского Евангелия от Луки на немецком языке, который дублируется облегченным прочтением)

(приложение № 3)

Рассказы учеников

(проверка домашнего задания)

Учитель: Also, so ist eine Legende über die Christusgeburt. Es gibt viele Traditionen und Weihnachtsbräuche. (слайд 5)Welche kennt ihr? Wie bereiten sich die Deutschen zum Weihnachtsabend vor? Erzählt uns bitte!

Geschichte des Weihnachtsfestes. (приложение №4)

Учитель: Das Weihnachtsfest hat eine lange Geschichte. Aber die Zeit vor Weihnachten, die „Vorweihnachtszeit“, ist in Deutschland genau so wichtig, wie das Weihnachtsfest selbst. Nicht wahr? (слайд 6)

B) Erzählung über den Adventskalender . (приложение №5) (слайд 7)

Учитель: Zu den Adventstraditionen gehört auch ein Adventskranz. Darüber erzählt uns ….

C)Erzählung über den Adventskranz (приложение №6)(слайд 8)

Учитель: Die grüne Zweige des Tannenbaums und die rote Äpfel symbolisieren die Ewigkeit und das Leben, der Licht der Kerzen – unsere Glaube.

Учитель: Aber was ist das bekannte Symbol der Weihnachten?

Ein Bäumchen trägt zur Winterzeit

Auf seinen grünen Nadelkleid

Viel Glitzerwerk und helle Kerzen,

Erfreut damit die Kinderherzen.

Ihr kennt das Bäumchen sicherlich,

Liebt es gerade so wie ich.

Sein Glanz erfüllet jeden Raum,

Es ist der liebe Weihnachtsbaum

Natürlich, das ist der Weihnachtsbaum. Über den Weihnachtsbaum erzählt uns… (слайды 9-10)

D) Erzählung über den Weihnachtsbaum . (приложение №7)

E) Учитель: Alle bekommen die Geschenke gern. Aber die ersten Weihnachtsgeschenke bekommen die deutschen Kinder schon am 6. Dezember. Darüber erzählt uns… Erzählung über den Nikolaustag. (слайд11) (приложение №8)

F) Учитель:

Draußen weht es bitterkalt,

Wer kommt da durch den Winterwald?

Stipp –stapp, stipp –stapp.

Weihnachtsmann mit seinem Sack.

Was ist denn in dem Sacke drin?

Äpfel, Mandel und Rosin,

Und schöne Zuckerrosen,

Auch Nüsse für das gute Kind:

Die anderen, die nicht artig sind,

Die klopft er auf die Hosen.

Über den Weihnachtsmann erzählt uns—

(слайд 12) (приложение №9)

Повторение грамматического материала:

Учитель: Und was hat der Weihnachtsmann in unseren Stiefel gesteckt? Ratet mal! (Ученики в форме вопроса — расспроса пытаются отгадать, что находится в сапожке Святого Николая) (приложение № 10)

7. Просморт фрагмента из мультипликационного фильма:

Учитель: Drin ist eine CD. Das ist ein Weihnachtsmärchen. Seht und ratet, was für ein Märchen das ist?

(Просмотр фрагмента из мультипликационного фильма “Принц Щелкунчик” – начала праздника в доме Шпильбаумов и получение подарков. Пока дети смотрят фрагмент, один из учеников за шкафом надевает маску Щелкунчика и по окончании просмотра появляется перед учащимися.)

8. Ролевая игра:

Учитель: Also, was für ein Märchen ist das? „Nussknacker „ Und die wunderschöne Musik zu diesem Märchen hat der bekannte russische Komponist P. I. Tschaikowsky geschafft. Und da ist der Held dieses Märchens.

Ученик: . Hallo! Ich heiße Nussknacker. Ich komme aus

Thüringen. Ich bin hässlich. Aber das macht

nicht.

Ich gratuliere allen zu Weihnachten und wünsche… (слайд 13)

9. Лексическое задание:

Учитель: Übersetzt bitte die Wunsche von Nussknacker! ( Щелкунчик демонстрирует детям снежинки с пожеланиями к рождественскому празднику) (приложение № 11)

10. Рассказы учеников (проверка домашнего задания)

Учитель: … was kannst du uns über Nussknacker erzählen?

G) Erzählung über den Nussknacker. (слайд 14) (приложение № 12)

H) Учитель: Und jetzt ist … an der Reihe. Sie erzählt uns über die Weihnachtssymbole.

Erzählung über die Krippe, über den Stern und über den Engel. (слайды 15-17) (приложение № 13)

I) Учитель: Und … erzählt uns über den Weihnachtstisch- Erzählung über den Weihnachtstisch. (слайд 18) (приложение № 14)

11. грамматическое задание:

Учитель: So viel erfahren wir heute über den Weihnachten, über die deutschen Weihnachtstraditionen. Wiederholen wir die Grundbegriffe in der Form der zusammengesetzten Wörter. Übersetzt bitte das! (слайд 19)(приложение15)

12. ДОМАШНЕЕ задание:

Учитель: Alle Grundbegriffe zum Thema „Weihnachten, die deutsche Weihnachtstraditionen“ sind in dieser Collage vorgestellt. Zu Hause musst ihr auch eine Collage zu diesem Thema vorbereiten. Da ist der Beispiel. (слайд 20)

12. Заключительный рассказ учителя: (слайд 21)

Учитель: Am 24. Dezember – dem Heiligen Abend versammelt die ganze Familie am Festtisch. Auf dem Tisch steht das festliche Essen. In der Mitte des Zimmers steht ein Weihnachtsbaum. Die Kerzen brennen. Die Menschen am Tisch gratulieren einander und verteilen Geschenke. Sie singen schöne Lieder und erzählen Weihnachtsgedichten.

Gekommen ist die schönste Zeit,

Denn Weihnachten ist nicht mehr weit,

Und in Erfüllung geht der Traum:

Schon steht bei uns der Weihnachtsbaum,

Für jeden gibt es ein Geschenk,

Weil Weihnachtsmann an alle denkt!

Es ist die Zeit des Schenkens. (Учитель раздает подарки и выставляет оценки)

(звучат немецкие рождественские песни) (слайд 22)(музыкальный файл 2)

Учитель: Heute können wir alle sehen,

Was wir alle schon verstehen.

Wie wir lernen, spielen, lachen.

Und einander Freude machen.

Ihr, lieben Kinder, in diesen Tagen, (слайд 23)

Was will ich singen,

Was will ich sagen?

Ich will euch wünschen zum lustigen Feste

Vom Schönen das Schönste,

Vom Guten das Beste.

приложение № 1:

Es ist kalt.

Die Sonne scheint nicht hell.

Der Himmel ist grau.

Es schneit oft.

Alles ist weiß. (:die Erde, die Häuser, die Dächer) .

Überall liegt Schnee. ( auf der Erde, auf den Bäumen, auf den Dächern)

Die Kinder freuen sich über den Schnee.

Sie machen eine Schneeballschlacht.

Sie rodeln.

Sie laufen Schi und Schlittschuh.

Sie bauen einen Schneemann.

Der Winter ist schön.

приложение № 3:

Es war ein Kaiser. Er hieß Augustus. Augustus war Kaiser in dem großen Reich der Römer. Zu seinem Reich gehören viele Länder. Und er wollte wissen, wie viel Menschen da lebten. Und einmal befehlt er, jeder musste dahin reisen, wo er geboren wurde. Dort schrieb man alle in große Liste ein. In der Stadt Nazareth lebten Josef und seine Frau Maria. Josef wurde in Bethlehem geboren. Also musste er mit Maria nach Bethlehem reisen. Diese Reise war schwer, denn Maria erwartete ein Kind. Nach ein paar Tagen kamen sie an. Die ganze Stadt war voller Leute. Nirgends war mehr Platz für Josef und Maria. Sie kamen in einen Stall, der für die Tiere gebaut wurde.

Und in dieser Zeit kam das Kind zum Welt. Es war ein Junge. Die Eltern nannten ihn Jesus. Im Stall war kein Kinderbett und Maria legte seinen Sohn in eine Krippe.

Nicht weit, auf dem Feld erholten sich die Hirten. Ein Engel kam zu ihnen. Sie hatten Angst. Der Engel sagte: ,, Habt keine Angst! Gott macht allen große Freude. Sohn des Gottes wurde heute geboren. Er heißt Jesus und liegt in einer Krippe. Geht und sucht ihn. Ein Stern zeigt ihnen den Weg.

Der Engel war fort. Die Hirten gingen nach Bethlehem und fanden Maria, Josef und das Kind Jesus. Da kamen auch Drei Heiligen aus fernen Ländern. Und alle freuten sich über die Geburt Christi und brachten ihm wunderschöne Geschenke.

приложение № 4:

Das Weihnachtsfest ist das größte Fest im Jahr. Das war früher das Fest der Wintermitte, der Sonnenwende. Man baute die Räder, als Symbol der Sonne, zündete sie an und ließ einen Berg herunter rollen.

Später setzte die Kirche den 25. Dezember als Datum der Geburt Jesu fest.

Heute ist Weihnachten das Fest des Friedens, des Lichtes und der Familie. Die Menschen schmücken den Weihnachtsbaum und zünden die Kerzen an, singen Weihnachtslieder, verteilen Geschenken.

Es gibt eine feste Tradition an diesem Tag zum Gottesdienst in die Kirche zu gehen.

приложение № 5:

Aber die Vorbereitung zum Weihnachtsfest beginnt noch im November.

Vier Wochen bis zum Weihnachtsfest dauert Advent. Advent, das ist Beginn des Kirchenjahres.

Man kann nicht in dieser Zeit Fleisch essen. Die Kinder bekommen einen besonderen Kalender — Adventkalender. Er besteht aus 24 kleinen Fenstern. Hinter jedem Fensterchen ist ein Bild oder eine Schokoladentafel.

Am ersten Dezember macht das Kind das erste Fensterchen auf und so weiter bis zu 25. Dezember – ersten Weihnachtstag.

приложение № 6:

Adventskranz, das ist noch ein alter deutsche Brauch. Das ist ein Kranz aus dem Tannenbaum mit vier Kerzen. Am ersten Adventstag wird eine Kerze angezündet, am zweiten — die zweite, und so weiter bis den Heiligen Abend – 24. Dezember. Der Kranz ist das Symbol der Sonne. Er ist rund. Man schmückt ihn mit goldenen und roten Bänden. Gold und rot sind die Farben des Lichtes und des Lebens.

приложение № 7:

Zu Weihnachten steht in jedem Haus ein Weihnachtsbaum.

Der erste Weihnachtsbaum wurde in Elsass von Martin Luther festgestellt. Früher hingen an seinen Zweigen rote Äpfel, goldene Nüsse und hellen Kerzen.

Und jetzt – die Glaskugel, die Glasketten und bunte Girlanden. In Deutschland schmücken den Weihnachtsbaum die Eltern für die Kinder. Sie legen auch die Geschenke unter seinen Zweigen.

приложение № 8:

Der 6. Dezember ist der Nikolaustag. Dieses Fest ist bei den Kindern sehr beliebt.

Am 5. Dezember stellen die Kinder ihre Schuhe oder Stiefel vor die Tür. Sie schreiben die Wunschzettel und legen sie unter die Kissen. Die Eltern stecken

in die Stiefel die Geschenke. Die Kinder denken aber, das hat der Weihnachtsmann gemacht.

. приложение № 9:

Der Weihnachtsmann – ist eine Kombination aus Sant Nikolaus und der Großvater.

Nikolaus, ein katholischer Heiliger, war sehr gut und beschenkt oft die Kinder.

Heutiger Weihnachtsmann hat einen langen Bart, einen Pelzmantel, rote Handschuhe und einen großen Sack. Mit ihm kommt oft der böse Elf Knecht Ruprecht. Er hat eine Rute in der Hand. Die kleinen Kinder haben Angst vor ihm. Er bestraft die bösen Kinder oder lässt ihre Schuhe leer.

приложение № 10:



Страницы: 1 | 2 | Весь текст


See also:
Яндекс.Метрика