Экзаменационный материал к экзамену по немецкому языку в 9 классе традиционная форма


Согласовано на Методическом совете

«_____»________2012г. Протокол №_____

от «_____» _______ 2012г.

Рассмотрено на заседании школьного методического объединения учителей гуманитарного цикла

Протокол №____ от «___»____ 2012г.

Руководитель _________ /Е.К. Палехина/

«Утверждаю»

Директор МБОУ ЦСОШ №8

___________/Е.З. Ямпольская/

«_____» ________2012г.

Экзаменационные билеты

для проведения устного экзамена по немецкому языку в 9 классе

Пояснительная записка

Экзамен по немецкому языку в 9 классе ставит своей целью проверку уровня сформированности коммуникативной компетенции учащихся в двух из четырех целевых умений – чтении и говорении в двух формах: монологической и диалогической. При проверке умений в говорении параллельно проверяются умения аудирования, произносительные, лексические и грамматические навыки учащихся, а также их социокультурные знания и умения. Под социокультурными знаниями и умениями понимается умение учащихся осуществлять межличностное и межкультурное общение с применением знаний о национально-культурных особенностях своей страны и страны изучаемого языка, в частности адекватное использование правил этикета в процессе устного общения с экзаменатором.

Предлагаемые экзаменационные материалы могут быть использованы для итоговой аттестации учащихся, обучаюшихся по учебно-методическому комплексу 2-9 классы авторы :И.Л.Бим .Л.В.Рыжова и другие

Предлагаемые экзаменационные материалы содержат ряд следующие положения:

• проверяемые коммуникативные умения: ознакомительное чтение, монологическая речь в связи с прочитанным и неподготовленный диалог;

• проверку продуктивных умений монологической речи (второй вопрос) предлагается проводить на основе прочитанного небольшого текста проблемного характера. Ученик должен выделить основную проблему, идею текста и прокомментировать ее, выразив свое мнение.

• диалогические умения учащихся предлагается проверять в ситуации общения, в которой партнером экзаменуемого является учитель, исполняющий роль, определенную коммуникативным заданием, и выступающий как равноправный партнер, готовый поддержать собеседника в ходе общения;

Тематический баланс между заданиями в билете не нарушается. Во всех трех заданиях предметное содержание речи различно. Экзаменационные материалы содержат 20 билетов, что представляется оптимальным с точки зрения охвата проверяемых коммуникативных умений и затрагиваемой тематики и ситуаций общения.

Структура экзаменационной работы

Экзамен проводится в устной форме. Каждый билет содержит три задания.

Первое задание проверяет умения ознакомительного чтения (чтения с пониманием основного содержания). Экзаменуемому предлагается законченный в смысловом отношении несложный аутентичный текст (из научно-популярной, публицистической или художественной литературы), соответствующий допороговому уровню (А2» согласно европейской терминологии),

объемом до 1200 знаков.

В процессе подготовки к ответу учащийся может пользоваться двуязычным словарем.

Задача экзаменуемого – ответить на 3 вопроса по содержанию текста, касающихся:

• основной идеи (О чем говорится в тексте? Какова основная идея текста?);

• главных фактов (Кто? Что? Когда? Как? Где? Куда?).

• соответствовуют определенному государственным стандартом предметному содержанию речи выпускников 9 классов;

• соответствуют государственному стандарту по языковой трудности;

• учитываются возрастные особенности и интересы учащихся 9 классов;

• не выходят за рамки жанрового и стилевого разнообразия, рекомендованного в стандарте в отношении текстов для чтения (текст научно-популярный, публицистический, художественный);

• характеризуются смысловой законченностью;

• имеют образовательную и воспитательную ценность;

• не содержать информации, способной оскорбить социальные, религиозные и национальные чувства учащихся.

Формулировка задания для проверки умений в чтении соотнесена с критериями оценивания. Правильным ответом считается ответ, который полностью соответствует содержанию текста. Ответ, который содержит не только основную информацию, но и детали, является полным.

Второе задание проверяет умения монологической речи.

Задача экзаменуемого – сделать сообщение в связи с прочитанным текстом, высказать и аргументировать свое отношение к поднятой автором проблеме.

В качестве опоры для монологического высказывания используют небольшие по объему тексты разных жанров из любых источников (в том числе из УМК), соответствующие тематике, определенной стандартом основного общего образования по иностранному языку:

• межличностные взаимоотношения в семье, с друзьями, в школе;

• школьное образование, изучаемые предметы; проблема выбора

профессии и роль иностранного языка;

• досуг, увлечения;

• родная страна и страна/страны изучаемого языка; выдающиеся

люди, их вклад в мировую культуру;

• природа и проблемы экологии; здоровый образ жизни.

Объем монологического высказывания не менее 12 фраз.

Третье задание проверяет умения диалогической речи и предполагает решение поставленной коммуникативной задачи в типичных ситуациях общения в рамках тематики, определенной стандартом основного общего образования.

Задача экзаменуемого – продемонстрировать навыки и умения речевого взаимодействия с партнером в рамках предложенной коммуникативной задачи:

1. Начать и закончить разговор.

2. Поддержать разговор.

Партнером экзаменуемого выступает учитель. В заданиях заложены элементы прогнозируемого содержания высказывания учащегося, которые выступают объектами контроля. Обязателен обмен не менее 5–7 репликами с каждой стороны.

Билет1

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

Vor vielen Jahrhunderten schon erzählten Seeleute von Erlebnissen mit Delphinen: wie Delphine Menschen vor dem Ertrinken retteten und sie sicher an Land stießen, wie sie Schiffe begleiteten und mit Menschen spielten. „Seemannsgarn» dachten die Leute und horten lächelnd zu — wie einem Märchen. Heute beweisen Wissenschaftler, da? viel Wahres an diesen Geschichten ist. Delphine gehören zu den Zahnwalen und leben in den Weltmeeren. Sie wachsen bis über vier Meter, sind aber kleiner als andere Wale. Ihre Schnauze gleicht einem langgezogenen Schnabel. Sie haben viele spitze Zähne. Der Rücken der Tiere ist bräunlich bis schwarz, die Bauchflache weiß. Sie ernähren sich von kleineren Fischen Delphine sind pfeilschnelle Schwimmer. In einer Stunde können sie 35 bis 40 Kilometer weit schwimmen. Wie Landtiere atmen sie durch Lungen. Um Luft zu holen, müssen sie aus dem Wasser auftauchen. Werden Delphin-Junge geboren, stoßt die Mutter das Kind mit der Schnauze zum Atmen an die Oberflache des Wassers. So helfen Delphine auch kranken oder verletzten Tieren.

Beantworten Sie die Fragen zum Text.

1. Wovon ist die Rede im Text?

2. Wo leben die Delphine?

3.Wie groß? sind die Tiere?

Задание2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Die Schüler kommen mit immer neuen Ideen zu ihrem Lehrer. In einer Projektgruppe können sie ihre Talente erproben. Die besten Erfindungen zeigt die Schule auf einer Internationalen Messe für Erfinder in Nürnberg. Raumstationen, Roboter oder Fahrzeuge. Die Schüler sollen erfinden, konstruieren und gestalten. Im Werkunterricht entstehen Holzschiffe mit Dampfbetrieb, Luftkissenfahrzeuge, Flugmodelle oder Geschicklichkeitsspiele. Wer Spaß? und Talent hat, trifft sich in der Projektgruppe „Jugend kreativ». Hier bilden sich oft kleine Gruppen, wo jeder seine besonderen Starken mitbringen kann. Einer, der seine Starken schon weiterentwickelt hat, ist Christoph. Als 13jahriger Maristenschüler erfand er ein genial einfaches Gerat, mit dem man auf Kugeln gerade Linien ziehen kann. Später entwickelte er eine Achse, die verhindern soll, da? ein Auto aus der Kurve fliegt. Sein Taschengeld besserte er mit witzigen Geschenkideen auf. In Kunst bekam er eine Eins. Doch wegen schlechter Zensuren in Mathematik und Physik wurde Christoph nicht versetzt. Er kam an eine Fachoberschule für Gestaltung. Hier war er mit seiner kreativen Begabung genau richtig. Er machte das Fachabitur als Schulbester. Heute studiert er in Edmonton / Kanada Design und will Professor werden.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы хотите поступить на курсы иностранного языка. Позвоните на курсы и узнайте, где они находятся, каковы сроки обучения, сколько стоит обучение и что необходимо для поступления.

Билет2

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

Wie geht es dir?

Claudia hat sich den Arm gebrochen. «Ein komplizierter Bruch», stellt der Arzt im Krankenhaus fest. «Du musst erst mal bei uns bleiben.» Claudia sagt gar nichts. Ihr Arm tut weh. Außerdem hat sie einen riesigen Schreck. Ich muss im Krankenhaus bleiben, denkt sie immer wieder. Ihre Mutter holt gleich den Teddy von zu Hause. Der tröstet Claudia ein bisschen. Jetzt liegt sie schon einige Tage im Krankenhaus. Ihr Arm wurde eingegipst. Unter dem Gipsverband juckt es ganz blöd. Claudia ist froh, dass in ihrem Zimmer noch zwei Kinder liegen. Mit denen macht sie Quatsch. Aber nicht viel. Mit einem Arm geht das Quatschmachen nämlich nur schlecht. Manchmal hören sie Radio oder reden miteinander. Wenn Claudia so daliegt, denkt sie oft an Zuhause. Dann freut sie sich riesig aufs Daheimsein. Sogar auf die Schule freut sie sich hier. Und das passiert ihr sonst nur selten. Zum Glück kommen Claudias Eltern und ihr Bruder jeden Tag. Heute muss sie ihnen unbedingt erzählen, dass sie ins Spielzimmer durfte. Dort waren auch andere Kinder, eine Krankenschwester und ein Arzt. Sie haben gespielt und Bücher angeguckt. Wo bleiben die Eltern und der Bruder nun, überlegt Claudia. Da wird die Tür geöffnet. Ihre Mutter kommt herein und ihr Bruder. «Hallo, Claudia, wie geht’s dir?», fragt Mutter. «Besser», sagt Claudia. Dann erzählt sie, was hier heute alles los war.

1. Wovon ist die Rede im Text?

2. Was hat sich Claudia gebrochen?

3. Was tut ihr weh?

Задание2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Das tägliche Duschen und Haare waschen gehört zu Neles Alltag. Und wenn sie am Wochenende mal nicht in die Schule muss, bleibt sie gerne mal eine Stunde im Bad. Das geht ihren Eltern und Brüdern ganz schön auf die Nerven. Ein Trost: In einer neuen Studie steht, dass so etwas völlig normal ist. Mädchen nehmen es mit der Hygiene viel genauer als Jungen. Die meisten von ihnen greifen zweimal täglich zur Zahnbürste. 90 Prozent duschen sich täglich und waschen sich die Haare. Nele hat noch eine andere Erklärung, warum Mädchen mehr Zeit im Bad brauchen: „Jungen müssen sich ja schließlich nicht schminken“, meint sie.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы с зарубежным другом, который гостит в вашем городе, планируете, что будете делать в выходные. Спросите, когда он/она свободен/свободна, обсудите, чем вам заняться, почему именно этим.

Билет3

Задание 1

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

Die deutsche Antwort auf MTV heißt VIVA. Junge Szene-Typen — die meisten sind Diskjockeys oder Musiker präsentieren im Fernsehen Pop-Videos rund um die Uhr. Im Programm: Hardrock und Hip Hop, Charts und Stars, Nachwuchs und Jux. Dazu gibt’s jede Menge Infos, denn «Pop ist mehr als nur Musik», findet Dieter Gorny, Geschäftsführer von VIVA. Mode, Sport oder Computerspiele — was «in» ist, erfährt man bei VIVA.Eigentlich ein Wunder, dass VIVA erst 1993 kommt: Deutschland hat den drittgrößten Musikmarkt der Welt. Trotzdem spielen Rock- und Popmusik im Fernsehen zunächst nur eine kleine Rolle. Die großen Plattenfirmen sorgen dafür, dass das anders wird. Sie gründen den Musiksender für 14- bis 29-jährige. Nach langen Verhandlungen bekommen sie eine Sendelizenz. Am 1. 12. 1993 fällt der Startschuss — nach einer Vorbereitungszeit von nur einem Monat. Schnell wächst die Fan-Gemeinde des Kölner Senders, und damit auch die Einnahmen aus der Werbung. Über 13 Millionen Haushalte können VIVA heute empfangen — die meisten über Kabel. Wer eine Satellitenschüssel hat, bekommt VIVA auch über Eutelsat. Der Erfolg hat die VIVA-Macher mutig gemacht. Seit kurzem gibt es VIVA 2, den Sender für die Jugend von gestern.

Wovon ist die Rede im Text?

Wie heißt die deutsche Antwort auf MTV?

Wofür sorgen die großen Plattenfirmen?

Задание2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Was ist typisch Deutsch? Pünktlichkeit? Zuverlässigkeit? Rauhaardackel? Dirndl? Oder doch eher das Müll-Recycling? Ich weiß, für viele Menschen aus anderen Ländern wirkt es seltsam, was wir mit unserem Müll machen. Seit vielen Jahren wandert immer weniger davon in die Mülltonne, und immer mehr davon wird von uns gesammelt. Es gibt viele verschiedene Systeme, in jedem Bundesland ist das anders, manchmal sogar von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Ich erzähle Euch jetzt mal, wie ich hier in München mit meinem Müll umgehe. Zunächst einmal gibt es die Möglichkeit, direkt im Supermarkt zum Beispiel die Cornflakes-Tüte aus der Karton-Verpackung zu nehmen und den Karton gleich dort wegzuschmeißen. Ich kann auch die Folie von der Gurke direkt dort lassen oder andere Verpackungen. Wenn ich diese lieber mit nach Hause nehme, kann ich sie zu Hause sammeln. Ich selber sammele vor allem Papier. Vor meiner Haustür ist ein großer Container, in den ich das Papier werfen kann. Einmal pro Woche wird diese Tonne geleert. Dann gibt es in meinem Haus noch eine braune Tonne für Biomüll. Das sind Bananenschalen, Teebeutel oder anderer biologischer Müll. Dieser Müll wandert in den Kompost und wird wieder zu Erde.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы с зарубежным другом, который гостит в вашем городе, собираетесь поехать на экскурсию. Обсудите с другом, куда и когда лучше всего пойти/поехать; кого с собой пригласить. Примите совместное решение.

Билет4

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту

Kennt ihr das Sprichwort ,,Dem Elch eine Gasmaske verkaufen»? Das sagt man in Schweden von jemandem, der sehr tüchtig ist und ich möchte jetzt erzählen, wie es zu diesem Sprichwort gekommen ist. Es gab einmal einen Verkäufer, der war dafür berühmt, dass er allen alles verkaufen konnte. Er hatte schon einem Zahnarzt eine Zahnbürste verkauft, einem Bäcker ein Brot und einem Obstbauern eine Kiste Äpfel. «Ein wirklich guter Verkäufer bist du aber erst», sagten seine Freunde zu ihm, «wenn du einem Elch eine Gasmaske verkaufst.» Da ging der Verkäufer so weit nach Norden, bis er in einen Wald kam, in dem nur Elche wohnten. ,,Guten Tag» sagte er zum ersten Elch, den er traf. «Sie brauchen bestimmt eine Gasmaske.» «Wozu?» fragte der Elch. «Die Luft ist gut hier.» «Alle haben heutzutage eine Gasmaske» sagte der Verkäufer. ,,Es tut mir leid» sagte der Elch «aber ich brauche keine.» ,»Warten Sie nur». sagte der Verkäufer, ,,Sie brauchen schon noch eine.» Und wenig später begann er mitten in dem Wald, in dem nur Elche wohnten, eine Fabrik zu bauen. ,,Bist du wahnsinnig?» fragten seine Freunde. «Nein», sagte er, «ich will nur dem Elch eine Gasmaske verkaufen. «Als die Fabrik fertig war, stiegen soviel giftige Abgase aus dem Schornstein, dass der Elch bald zum Verkäufer kam und zu ihm sagte: «Jetzt brauche ich eine Gasmaske.»,»Das habe ich gedacht», sagte der Verkäufer und verkaufte ihm sofort eine. ,,Qualitätsware!,, sagte er lustig. ,,Die andern Elche», sagte der Elch, ,,brauchen jetzt auch Gasmasken». Hast du noch mehr?» (Elche kennen die Höflichkeitsform mit ,,Sie» nicht.) ,,Da habt ihr Glück», sagte der Verkäufer, «ich habe noch Tausende.» «Übrigens», sagte der Elch, ,,was machst du in deiner Fabrik?» «Gasmasken», sagte der Verkäufer.PS. Ich weiß doch nicht genau, ob es ein schwedisches oder ein schweizerisches Sprichwort ist, aber die beiden Länder werden ja oft verwechselt.

Wovon ist die Rede im Text?

Wofür war der Verkäufer bekannt?

Was haben ihm seine Freunde gesagt?

Задание 2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйтевашуточкузрения.

Wenn man ein Haus hat, ist es gut, handwerklich begabt zu sein, sonst muss man Handwerkerbestellen. So waren bei uns schon ein Elektriker, ein Sanitärfachmann, ein Heizungsfachmann, ein Schlosser und ein Dachdeckermeister. Wie du siehst, braucht man für jedes Fachgebiet einen besonderen Handwerker. In Deutschland ist es üblich, den Handwerkern, wenn sie ihre Arbeit gut gemacht haben, etwas Trinkgeld zu geben. Einmal kam zu uns ein Schornsteinfeger. Er war ganz schwarz gekleidet und wollte unseren Kamin reinigen. Ich hatte gedacht, diesen Beruf gäbe es gar nicht mehr!

Sehr schwer war für uns die erste Zeit, weil wir sieben Wochen auf unsere Küchenmöbel warten mussten. Noch vor dem Umzug ließen wir uns von einem Küchenfachmann beraten. Mit ihm zusammen haben wir die Küche am Computer geplant. So zum Beispiel die Farbe der Möbel, wo die einzelnen Schränke und Geräte stehen werden und wie die Arbeitsplatte aussehen wird.

Задание 3. Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы должны написать статью о защите окружающей среды в школьный журнал, который издается на иностранном языке. Обсудите с редактором, какие проблемы следует осветить, как назвать статью, к какому сроку ее сдать.

Билет №5

Задание 1

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

Sabine ist jetzt zwanzig. Bis zum letzten Jahr war sie mit Heinz befreundet. Sie haben in derselben Stadt gewohnt und sind in dieselbe Schule gegangen. Seit einem Jahr wohnt Heinz nicht mehr in Fischbach. Sein Vater hat in einer anderen Stadt, in Mainz, eine neue Stelle bekommen. Mainz ist 270 Kilometer von Nürnberg weg. Heinz ist am Nachmittag oft bei Sabine gewesen. Sie haben zusammen Hausaufgaben gemacht oder Tischtennis gespielt. Manchmal ist Kalle gekommen und hat seine Gitarre mitgebracht. Sabine hört gerne Platten. Heinz hat fast alle Platten von den Beatles gehabt. Die mag Sabine besonders gern. Sabine hat im letzten Jahr in Englisch eine Zwei und in Mathe eine Vier gehabt. In diesem Jahr geht es in Mathe ein bisschen besser. Sabine und Heinz sind viel spazieren gegangen und haben geredet und geredet. Das war nie langweilig. Kalle ist manchmal mitgegangen, aber nicht oft. Er hat lieber Tischtennis gespielt oder ist Rad gefahren. Sabine hat Heinz nicht vergessen. Sie schreibt ihm oft. Aber Mainz ist sehr weit weg!

Wovon ist die Rede im Text?

Wie heißt der Freund von Sabine?

Wie verbringen Sabine und Heinz ihre Freizeit?

Задание 2. Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Sind Computer diebesseren Lehrer?” („Juma“ №2/2002)

Wenn Andreas nachmittagsaus der Schulekommt, schalteteralserstes den Computer ein. Uber das Internet halt erKontaktzuFreunden in der ganzen Welt. Schnell schauternocheinmalnach, wer seine Homepage angeklickt hat.Dannprogrammierter auf seinemRechner. Fur seine Eltern und seine Lehrer isteseinkleinesWunder, dass Andreas zumMultimediaexpertenwurde. VorfunfJahrenschenkteihmseinVatereinenaltenFirmencomputer. Seitdemist Andreas wieverwandelt, sagt seine Mutter. Andreas galtfruheralsSorgenkind. Er war still und kontaktscheu. “Nur in der SchulespielteerKlassenclown”, schildertsie. Weil er die gefordertenLeistungen in der Grundschulenichterbrachte, mussteerzurSonderschulewechseln. Damalsahnteniemand, was eigentlich in ihmsteckt. Erstalsersich das Programmieren am Computer selbstbeibrachte, wurden die Elternstutzig und veranlassteneinearztlicheUntersuchung. Bei der stellte man uberraschend fest, dassihrSohnuberdurchschnittlich intelligent ist. In der Schule war erunterfordet und langweiltesich. Erst Computer brachte Andreas’ wirklicheTalenteansLicht. Sind Computer tatsachlich die besserenPadagogen? ExpertenuberraschtdieseEntwicklung von Andreas Lebennicht. “Der Computer drangelt und kritisiertnicht und lasst den KindernihreeigeneLerngeschwindigkeit”, so Prof. Dr. Horst Schleifer, Sonderschulbeauftrager der PadagogischenHochschule Freiburg. Andreas hat jetztnurnocheinZielvorAugen. ErmochteauchberuflichetwasmitComputernmachen.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Ваш класс выиграл конкурс, и вам дали грант. Объясните иностранному журналисту, от кого вы получили грант, за что и что вы планируете купить на полученные деньги для школы.

Билет №6

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту

Eigentlich heißt er Philipp Wiegand. Doch «Klettermax» passt viel besser zu dem 15-jährigen Schüler aus Dortmund: Philipp ist Bergsteiger. Seit sechs Monaten übt er in einer alten Halle. Dort sind künstliche Wände aufgebaut. Kletterlehrer Stefan (31) erklärt Philipp und seinen Freunden Dennis (14) und Peter (14) Technik, Ausrüstung und Tricks beim Klettern.

Heute geht es zum ersten Mal ins Gelände. Ein Klettergarten im Sauerland ist das Ziel. «Ist die hoch — mindestens 20 Meter», stöhnt Dennis am Fuß der Bärenwand. «Nur keine Panik, Jungs», beruhigt Stefan. «Zuerst bringen wir Sicherheitshaken an». Dieses Sichern ist lebenswichtig. Löst sich ein Haken, stürzt der Bergsteiger ab.Stefan ist mit seinen Schülern zufrieden. Endlich dürfen sie «richtig» bergsteigen. Sie befestigen die Haltegurte, ziehen die Kletterschuhe an und setzen den Helm auf. Stefan und Peter bilden eine «Seilschaft», und Dennis und Philipp die zweite. Vorsichtig tastet sich Peter an der steilen Wand nach oben. Immer wieder bringt er Haken zur Sicherung an. Durch die führt er das Seil, das Stefan am Boden festhält. Philipp sichert Dennis. Der hat Probleme: Er weiß nicht, wie er weiterklettern soll. Stefan hilft von unten mit Tipps. «Oft verliert der Kletterer in der Wand die Orientierung», sagt er. «Er sieht den nächsten Haltepunkt nicht mehr.» Dennis kann sich aus der schwierigen Lage befreien und erreicht das Ende der Wand. Auch Philipp bekommt seine Chance. Er schafft die Bärenwand in 30 Minuten. «Ein toller Sport», finden die jungen Kletterer nach diesem Erlebnis. Ob sie heute Nacht wohl vom Himalaya träumen?

Wovon ist die Rede im Text?

Wie alt ist Philipp, was ist er und woher kommt er?

Was für ein Problem hat Dennis?

Задание 2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Lesen Sie gerne? Möchten Sie sich Bücher aus der Bibliothek leihen? Aber vielleicht können Sie die schweren Bücher nicht allein nach Hause tragen. Oder Sie können keine weiten Wege mehr gehen. Oder Sie können das Haus überhaupt nicht mehr verlassen, weil Sie krank sind. Trotzdem können Sie sich weiter Bücher aus der Bibliothek besorgen.

Die Städtischen Bibliotheken in München machen nämlich solchen Menschen ein besonderes Angebot: Sie liefern ihnen die Bücher ganz einfach ins Haus. Jeder, der nicht selbst in die Bibliothek gehen kann, hat einmal im Monat die Möglichkeit, sich die gewünschten Bücher aus der Bibliothek bringen zu lassen. Diese Arbeit erledigen drei Bibliothekarinnen, die ein kleines Auto für den Transport der Bücher haben.

Jeden Vormittag sind die drei jungen Frauen unterwegs, um diesen Menschen die gewünschten Bücher zu bringen. Dabei ist ihnen kein Weg zu weit, kein Hochhaus zu hoch, kein Bücherberg zu schwer. Die Bücher kann man bei den Bibliothekarinnen bestellen; sie beraten ihre Leser auch gerne und haben oft auch Zeit zu einem Gespräch.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Ваш друг вернулся из поездки в страну изучаемого языка. Расспросите его о поездке: где он был, что произвело на него наибольшее впечатление и почему.

Билет №7

Задание 1

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

«Nachhilfe ist cool», findet Tillmann, 17, «denn ich kann mir den Lehrer selber aussuchen.» In der Schule geht das nicht. Tillmann besucht die 10. Klasse eines Gymnasiums und bekommt Nachhilfe in Deutsch, Englisch und Französisch. Zwei- bis dreimal die Woche trifft er sich mit Barbara. Sie studiert noch und möchte später einmal Gymnasiallehrerin werden. Barbara unterrichtet Tillmann zu Hause. Beide verstehen sich prima. «Manchmal sitzen wir im Garten, trinken Kaffee und erzählen nur», gesteht Tillmann. Die Atmosphäre ist locker. Kein Zwang oder Leistungsdruck wie in der Schule. «So habe ich wieder Spaß am Lernen bekommen», erklärt der Nachhilfeschüler. Tillmanns Noten schwankten extrem. In einer Klassenarbeit schrieb er eine 6, in der nächsten eine 1. Den Unterricht fand er langweilig, die Lehrer zu streng. Mit einigen verstand er sich nicht besonders gut. Andere waren ungerecht bei den Zensuren, fand er. «Die meisten Lehrer haben keine Lust auf den Unterricht. Die kommen ins Klassenzimmer und erzählen: Heute habe ich keinen Bock. Sie sind genervt, denn die Klassen sind zu groß und die Schüler zu laut». Inzwischen sind Tillmanns Noten besser geworden: Keine 5 mehr im Zeugnis und demnächst eine 3 im Hauptfach. Dank Barbara!

Wovon ist die Rede im Text?

Warum ist Nachhilfe cool?

Was sagt Tillmann über die Lehrer?

Задание 2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйтевашуточкузрения.

Ich heiße Lisa Schmidt und besuche die neunte Klasse des Robert-Bosch-Gymnasiums in Wilhelmshaven. Meine Hobbys sind Sport, Musik und Schwimmen. Meine Lieblingsfächer sind Biologie und Mathe, aber ich mag auch Geschichte. Ich bin erst 16 Jahre alt, habe aber ganz konkrete Zukunftspläne — ich möchte nämlich Tierarzt werden, denn ich habe alle Tiere sehr gern. Ich habe viel Mitleid mit ihnen. Man soll sie nie quälen. Man soll ihnen helfen. Nach dem Abitur möchte ich mich um einen Studienplatz bewerben. Zuerst muss ich aber sehr viel lernen. Nach dem Studium möchte ich eigene Praxis haben — am besten auf dem Lande, wo es viele Tiere gibt — nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch Kühe, Stiere, Schafe und Pferde. Ich weiß noch nicht, wann ich heiraten möchte — höchstwahrscheinlich kommt das von selbst. Mein Traum wäre, zwei Kinder zu haben. Vielleicht einen Jungen und ein Mädchen. Ein ruhiges Leben inmitten der Natur — das gefällt mir am besten. Und das ist auch das Ziel meines Lebens.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. В одном из европейских городов вы отстали от группы во время экскурсии. Вам нужно добраться до отеля, где вы остановились. Спросите у прохожего, каким транспортом туда быстрее добраться, сколько это займет времени и где ближайшая остановка

Билет8

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

Ohne Auto läuftnichts.

«Nach der Realschule wusste ich nicht, was ich werden wollte», erzählt Saskia (20). Sie kann gut mit Tieren umgehen und reitet leidenschaftlich gern. Doch ein Praktikum als Pferdewirtin gefiel ihr nicht. Sie durfte nur Ställe ausmisten. Keine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit! Als sich ihr Hund verletzte, ging sie mit ihm zum Tierarzt. Dort entdeckte Saskia ihr Berufsziel: Sie bewarb sich als Tierarzthelferin. Saskia hatte Glück und bekam eine Lehrstelle im nächsten Dorf, sechs Kilometer entfernt. Doch die Busverbindungen waren schlecht. Sie musste mit dem Fahrrad durch den Wald zur Praxis fahren. Auch bei Regen oder Schnee. Im zweiten Lehrjahr verstarb plötzlich ihre Chefin: Saskia musste sich einen neuen Ausbildungsplatz suchen. Sie fand ihn zwanzig Kilometer von ihrem Wohnort entfernt. In dem kleinen Ort gibt es aber keinen Bahnhof. Auch den Schulbus konnte sie nicht benutzen: Ihre Arbeitszeiten sind anders als die Schulzeiten. Glücklicherweise wurde sie damals gerade 18 Jahre alt und machte ihren Führerschein. Ihre Eltern schenkten ihr ein altes Auto. Zweimal in der Woche fährt Saskia zur Berufsfachschule in die nächste Großstadt. Hier findet der theoretische Unterricht statt. Der Besuch einer solchen Schule ist für jede Ausbildung vorgeschrieben. Insgesamt drei Stunden ist Saskia unterwegs. Eine lange Anfahrtszeit, die aber nicht ungewöhnlich ist. Denn viele Berufsschulen sind in größeren Städten. Für Saskia bedeutet das auch: Ein Großteil ihres kleinen Verdienstes für Benzin und Fahrkarten drauf.

Wovon ist die Rede im Text?

Wie alt ist Saskia?

Was wollte Saskia werden?

Задание 2.

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Die Mehrheit der Deutschen meint, dass die Demokratie die beste Staatsform ist. Dennoch sind sie mit dem politischen System der Bundesrepublik nicht komplett zufrieden. Nur zwölf Prozent . der befragten Deutschen sind sehr zufrieden. 62 Prozent der Deutschen sind skeptischer und nur einigermaßen zufrieden mitder Politik. 25 Prozent sagen sogar, dass sie unzufrieden mit der Demokratie in Deutschland sind. Aber es gibt auch Lichtgestalten in der Politik. Besonders zufrieden sind die Deutschen mit der politischen Arbeit von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (67 Prozent) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (66 Prozent)

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы в магазине в одном из европейских городов и хотите купить что-то из новой одежды на лето. Посоветуйтесь с продавцом, что купить, идет ли вам эта вещь, узнайте цену и решите, покупать ли вам ее.

Билет №9

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту.

ANS-GÜNTER, 35, ist Richter am Landgericht. In der Schule hat er sich erst angestrengt, als das Abitur näherkam. Seine Hobbys waren Musik hören, Mofa fahren und malen. Hans-Günter über seine Jugend: «Es gab noch einen starken Gehorsam gegenüber Lehrern und Eltern».

MICHAEL, 17, war arbeitslos. Jetzt macht er eine Lehre als Gebäudereiniger. Das ist sehr anstrengend. Darum schläft und erholt sich Michael in seiner Freizeit. Am Wochenende geht er in die Disko. An Politik hat der Azubi kein Interesse. Geld verdienen ist ihm wichtig.

RITA, 38, Lehrerin, hat ihren Traumberuf schon als Schülerin gewählt. Wichtig war ihr immer, dass Freude an der Arbeit genausoH viel wert ist wie Geld verdienen. Bei ihren Eltern gab es gewisse Tabuthemen: Freundschaften mit Jungen oder der Besuch von Demonstrationen zum Beispiel.

FRANK, 17, geht bei einem Optiker in die Lehre. «Megaordentlich» ist er nicht, aber er bemüht sich, fleißig zu sein. Geselligkeit und der Kontakt zu Freunden sind für ihn das Wichtigste. Mit seinen Eltern versteht er sich gut, doch manchmal vermisst er «gewisse Freiräume».

Wovon ist die Rede im Text?

Was ist Hans-Günther von Beruf und wie alt ist er?

Was waren seine Hobbys?

Задание 2

Прочитайте текст и выскажитесь по проблеме, затронутой в тексте. Аргументируйте вашу точку зрения.

Acht junge Leute hatten die Idee. Für ernste Musik und klassisches Theater gab es genug Räume und Geld. Es fehlten aber Häuser, wo sie Rockmusik machen und selbst Theater spielen konnten. Ihr Kulturzentrum sollte für viele Menschen offen sein.

Die Maschinenräume der alten Zeche „Prinz-Regent“ waren ideal dafür. Es gab große und kleine Räume für Konzerte, Theater und Discoabende. Die acht machten Pläne für einen Umbau. Das kostete eine Menge Geld:3 Millionen Mark!

Die Stadt Bochum gab nichts. So mussten sie alles selber zahlen. Das war gar nicht so einfach, denn keiner verdiente viel Geld. Sie schafften trotzdem: Einen Teil sparten sie. Dann stellten sie das Projekt einer Bank vor. Die gab ihnen einen Kredit. Klaus war Architekt; der machte die Pläne. Zusammen arbeiteten alle beim Umbau mit.

Heute ist Freitag. Da ist Programm in allen Räumen der Zeche. Es gibt eine Kneipe, ein Restaurant, eine Cocktailbar, ein Theaterstudio und die Konzert- und Discohalle.

Задание 3.

Разыграйте с учителем следующую ситуацию. Вы собираетесь сделать доклад о стране изучаемого языка. Посоветуетесь с учителем, какую тему выбрать, как подготовиться к докладу, узнайте, сколько времени на него отводится.

Билет №10

Задание 1.

Прочитайте текст и ответьте на вопросы к тексту



Страницы: 1 | 2 | Весь текст


See also:
Яндекс.Метрика